Sonderverein Deutscher Lachshuhn- und Zwerglachshuhnzüchter von 1910


Der Sonderverein wurde 1910 gegründet und besteht aus Rassegeflügelzüchtern und Zuchtfreunden, die sich der Deutschen Lachshuhnzucht annehmen oder diese unterstützen. Dabei ist es gleich, in welchem Bundesland oder auch im Ausland sie ihren Heimatverein haben. Jede Mitgliedschaft dient letztlich dem Wohle der Lachshuhn- und Zwerglachshuhnzucht. 

 

Durch ständige Schulungen der Preisrichter in unserem SV werden diese zu Sonderrichtern. Bei ihren Be-wertungen auf den Rassegelügelschauen finden die rassebezogenen und standardvorgegebenen Merkmale sowie der Erfahrungsaustausch der Preisrichter Beachtung. Somit erreichen wir eine grenzenübergreifende gute und gleichmäßige Zuchtrichtung die dem Deutschen Lachshuhn zur Erhaltung dient. 

 

Wer sind die Mitglieder unseres SV?

Menschen aus allen Bevölkerungsschichten bilden die Gemeinschaft unseres Hobbys, unseres Sondervereins. 

 

Die Deutschen Lachshühner gibt es als Großrasse und als Zwerghuhn. Der Hauptfarbenschlag sind die lachsfarbigen, doch sind im Laufe der Jahre auch weitere Farbenschläge dazu gekommen. Wie die blaulachsfarbigen, weißen, schwarzen, schwarzweiß-columbia- und die blaufarbigen Farbenschläge (in Deutschland noch nicht anerkannt).

 

Die sogenannten Zwiehühner, wie die Deutschen Lachshühner, haben gutes Fleisch und auch die Legeleistung ist recht ansprechend.

Die besonderen Unterschiede zu anderen Hühner


  • der schöne Bart, der bei den Hennen noch ausgeprägter ist
  • die klaren, farblichen Unterschiede von Hahn und Henne
  • einen Zeh mehr (5 Zehen) als übliche Hühnerrassen
  • bestrümpfte Füße

 

Kontakt aufnehmen!

Bei Fragen zu der Rasse können Sie gerne Kontakt mit uns Aufnehmen.